Aus- und Weiterbildung

Die Philosophie des PrüfungsCenters

Innovation

Die Digitalisierung wird nicht nur die Arbeitsprozesse ändern, sondern auch die berufliche Bildung. In der Arbeitswelt von morgen werden Fertigkeiten rund um die Digitalisierung unabdingbar sein. Wieso dann nicht bei der Abnahme von Prüfungen damit beginnen? Mit neuen technischen Standards ist es gelungen, ein innovatives PrüfungsCenter zu errichten. Es ist technisch nicht nur hervorrangend ausgestattet, sondern legt die Basis für den digitalen Wandel in der Bildung.
Dokumentenkameras und 4K-Smartboards ermöglichen eine höchst anspruchsvolle mündliche Prüfung. Über iPads werden bald die ersten elektronischen Prüfungen erfolgen. Die modernen Technologien werden zukünftig völlig neue Formen der webbasierten Kooperation und Interaktion ermöglichen.

Mitarbeiter und Prüfer

In Bayerisch-Schwaben gibt es über 5.000 ehrenamtlich Prüfer, die für die IHK Schwaben tätig sind. Das IHK-PrüfungsCenter bietet eine neue Plattform des Netzwerkens. Das gilt für die Prüfer untereinander, aber auch für den Kontakt zwischen Prüfer und IHK-Mitarbeiter. Die Wege zwischen Mitarbeitern und Prüfern sind nun so kurz wie nie zuvor. Kommunikation und Information stehen somit im Mittelpunkt

Region

Als Flächenbezirk, der von Nördlingen bis Lindau und von Neu-Ulm bis Aichach reicht, werden auch in Zukunft vor allem schriftliche Prüfungen, aber auch mündliche und insbesondere praktische Prüfungen in den Teilregionen Schwabens durchgeführt. Um sich dem digitalen Wandel anzupassen werden die Prüfungen in den Regionen technisch optimiert. Die Qualität in der Prüfung ist damit in Augsburg sowie in den Reigonen gewährleistet.

Image der beruflichen Bildung

Das PrüfungsCenter setzt ein Signal für die berufliche Bildung. Darum ist der Schwerpunkt dieser Legislaturperiode die IHK-Kampagne "Lehre macht Karriere". Die Wirtschaft braucht beruflich ausgebildetet Fachkräfte.